Presseschau: Zum Umgang mit dem Thema Gewalt im Fußball (KOS)

Donnerstag, den 03. November 2011 um 16:38 Uhr Geschrieben von: Administrator

Auf der Seite der KOS findet ihr einen Bericht mit aktueller Presseschau zum Thema Gewalt im Fußball.

Gewalt beim Fußball war das Thema der vergangenen Woche. Drei Aspekte spielten dabei eine besondere Rolle: Der vorgestellte Jahresbericht der Zentralen Informationsstelle Polizeieinsätze, die live im ZDF gesendete Partie zwischen Borussia Dortmund und Dynamo Dresden, bei der es zu Ausschreitungen kam, sowie als wichtiger Hintergrundaspekt die Debatte um das Thema Pyrotechnik.

Unter den zahlreichen Berichten stellte die KOS im Folgenden einige Leseempfehlungen zusammen:

Mit dem am Dienstag vorgestellten Jahresbericht der ZIS (Zentrale Informationsstelle Polizeieinsätze) beschäftigt sich Michael Ostermann für sportschau.de (www.sportschau.de/sp/fussball/news201110/25/fans) unter dem Titel „Gestörte Kommunikation“. KOS-Leiter Michael Gabriel weist darauf hin, dass die reinen Zahlen, die mit 846 Verletzten (Polizisten, „Randalierer“ und „Unbeteiligte“) einen Negativrekord abgeben, in die richtigen Relationen gegenüber den friedlich ablaufenden Spielen zu setzen sei. Den ganzen Bericht findet ihr auf der Seite der KOS.

Bookmark this page!
das-web.net del.icio.us Digg.com Facebook Google Myspace StumbleUpon Technorati Twitter

Drucken